The Beach und Schluss

Haben fuenf Tage auf Koh Ngai Urlaub vom Urlaub gemacht…

Viel zu erzaehlen gibt es nicht, haben einfach fuenf Tage am Strand gelegen, gelesen und im herrlichsten Wasser gebadet, das ich je erlebt habe.

Auf der Insel gibt es kein Dorf, nur ein paar kleine Ressorts. Niemand spielte Techno und zu hoeren waren nur Voegel, armlange Geckos, das Meer und die Motoren der Long Tail Boote.

Mit so einem Boot sind wir dann auch mal zur Nachbarinsel Koh Mook gefahren, um uns die Emerald Cave anzusehen, eine kleine Bucht, die nur durch eine 80 Meter lange Hoehle zu erreichen ist, hier der Eingang:

Da man schwimmen musste, leider keine Bilder von der Bucht. Sie misst vielleicht 50 Meter im Durchmesser und ist von rund 100 Meter hochen Felswaenden umgeben. Der Sand ist weiss, dass Wasser tuerkis, die Steilwaende gruen bewachsen. Ein Holzschild berichtet, Schmuggler sollen mal ihre Ware hier aufbewahrt haben. Schoene Geschichte, die verfaengt: Die gelbe Linie sind etwa 150 Thais auf Sonntagsausflug in die Emerald Cave. Die wenigsten Thais scheinen schwimmen zu koennen, also tragen alle Schwimmwesten und schreien, als sie in der wirklich absoluten Dunkelheit der Hoehle verschwinden.

So, morgen gehts nach Hause, das war unser kleines MyThai. Es war ein UrlaubsBlog, und die Geschichten waren natuerlich andere als in BakuConfidential. Aber ich bin immer noch dabei, vieles auszuprobieren und vielleicht hat es ja trotz des sehr persoenlichen Charakters etwas Spass gemacht. Wer ueber zukuenftige Projekte informiert werden will, kann entweder den RSS-Feed nutzen oder waehrend der kommenden zwei Wochen ab und an vorbei schauen, dann sollte es moeglich sein, sich fuer einen Newsletter einzuschreiben. Bis denn.

Flattr this!

5 Gedanken zu „The Beach und Schluss“

  1. von Anonymous auf Freitag, 27.Februar. @ 09:35:05 CET
    Hm, der Strand sieht ganz appetitlich aus. Erinnert mich an einen Film, der kürzlich auf Vox lief: Ist das eventuell die location für ‘the beach’? Grüße von Andreas

  2. von Anonymous auf Montag, 01.März. @ 10:11:51 CET
    Nicht direkt Thumbnail, aber deutlich kleiner, so dass es keinen Sinn macht, die zu klauen. Ist bei mir noch nicht vorgekommen, soweit ich weiss, aber ein Kollge hat mich drauf hingewiesen. Ich habe es bisher nicht gemachtm, weil die Nutzer-Regiertrierung noch nicht funktioniert. Das will ich aber in den nächsten Tagen reparieren. Alles Gute und auf bald, Philip

  3. von Anonymous auf Sonntag, 29.Februar. @ 11:44:08 CET
    Großansicht bedeutet jetzt “normale” Ansicht? Also alle Bilder für Nicht-Registrierte künftig nur noch als Thumbnails?
    Katharina

  4. von Anonymous auf Samstag, 28.Februar. @ 17:58:44 CET
    Vielen Dank fuer den Beistand. Ich finde auch, dass der grosse Reiz der Weblogs u.a. in ihrer einzigartigen Moeglichkeit besteht, Text und Bild zu verbinden. Mit den Bildern werde ich in Zukunft allerdings wg Copyright/Klau anders verfahren muessen. Die Grossansicht wird nur noch fuer registrierte Nutzer (natuerlich kostenlos) zu sehen sein. Bis denn, Philip

  5. von Anonymous auf Samstag, 28.Februar. @ 10:40:24 CET
    Habe bisher kein Weblog entdeckt, das mit derartig guten Fotos und Texten aufwarten kann – trotz des persönlicheren Touches.
    Letzterer wurde zwar von der Mehrzahl der Leser, die dieses Blog bewertet haben, beanstandet, aber da deutlich weniger Besucher votiert als gelesen haben (wenn man die Leserzahlen der Einträge bedenkt..), halte ich das Ergebnis der Umfrage nicht für repräsentativ.
    Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.