Über mich

Banse-Portrait-rp14
Foto: Johnny Haeusler

Ich arbeite als Journalist in Berlin, vor allem für Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, den Heise Verlag und dctp.tv

Ich habe das Podcast-Netzwerk Kuechenstud.io gegründet, wo ich mit Freunden und Kollegen New Radio mache.

Flattr this!

11 Kommentare

  1. Hajo Verheyen
    Am 12. Januar 2012 um 12:58 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Sehr geehrter Herr Banse

    Im Deutschlandfunk (mein Lieblingssender) sind Sie heute gegen 11:45 zu Wort gekommen, Anlass war dns-ok.de – so weit, so gut.

    Es würden sicher nicht wenige begrüssen, wenn auch Sie die deutsche Sprache korrekt anwenden und nicht der Unsitte verfallen würden, den Bindestrich in einer Webadresse zu einem mathematischen Operator zu mutieren.

    Als Journalist haben Sie eine Vorbildfunktion, gerade was die Sprache betrifft, einerlei ob geschrieben oder gesprochen. Wenn Ihre Gilde (Sie sind nicht der einzige) da versagt, was sollen wir dann von unseren Jugendlichen erwarten?

    Bitte darüber nachdenken und möglichst Besserung geloben.

    Mit freundlichen Grüssen

    Hajo Verheyen

  2. Philip Banse
    Am 12. Januar 2012 um 13:04 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Sehr geehrter Herr Verheyen,

    ich nehme Ihr Entsetzen zur Kenntnis, muss Sie aber an den Kollegen Manfred Kloiber verweisen, da er das Thema dns minus ok de bearbeitet hat.

    Viele Grüße,

    Philip Banse

  3. Am 23. Januar 2013 um 12:02 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Sehr geehrter Herr Banse,

    Ich finde ihren Nachnamen ziemlich gut.

    MFG
    Julian Banse

  4. Philip Banse
    Am 23. Januar 2013 um 12:14 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Dito ;)

  5. Christian
    Am 31. Januar 2013 um 20:49 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ist das “Leistungsschutzrecht” nicht geradezu ein natürliches Thema fürs Medienradio?
    Ich kann den Argumenten der Befürworter und Gegner kaum mehr folgen, z.B. hier im Kommentarbereich:
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Sachverstaendige-streiten-sich-ueber-Leistungsschutzrecht-1794631.html

  6. Philip Banse
    Am 31. Januar 2013 um 22:26 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ja, sicher. Es ist auch schon öfter angeklungen, aber ehrlich gesagt bin ich zu frustriert von diesem hirnerweichenden Mist. Ich weiß, man muss sich damit beschäftigen, das thematisieren, aber ich halts gerade nicht aus.

  7. stephan
    Am 6. März 2013 um 17:57 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Moin, :)

    In der Vorstellung fehlt die Datenschau,oder meine ich das nur ? :p

  8. Philip Banse
    Am 6. März 2013 um 20:13 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Wird aktualisiert, sobald ich Luft habe ;)

  9. stephan
    Am 6. März 2013 um 21:16 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ok :) .Alles klar. ;)

  10. Am 12. August 2013 um 13:32 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Herr Banse,

    Ich habe mir einen Wolf gesucht und nichts gefunden. Können Sie mir netterweise verraten wie die Scheinwerfer heißen die Sie auf der re:publica 2013 in Ihrem Studio im Einsatz hatten? Wenn möglich auch gleich wo ich die beziehen kann.

    Ganz lieben Dank im Voraus

    Ihr

    Hannes Schleeh
    <a href="https://lh4.googleusercontent.com/CpDiB40UbmVvzuNEPfzKDuXjmQguB3z_hP7zOljpjNpx=w403-h207-p-no&quot;

  11. Philip Banse
    Am 12. August 2013 um 13:39 Uhr veröffentlicht | Permalink

8 Trackbacks

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Flattr

  • Feeds